Hexenbrett Online

Hexenbrett

Es muss nicht immer eine mitternächtliche Séance sein. Auch das Hexenbrett der Wahrheitskugel gibt Antworten aus einer anderen Sphäre. Das digitale und gleichzeitig esoterische Hilfsmittel kann wie ein typisches Ouija Board dazu eingesetzt werden, mit dem Übersinnlichen und Außerweltlichen zu kommunizieren.

Jenseitskontakte mit einem Witchboard

Wird ein Austausch mit jenseitigen Wesen beabsichtigt, muss das nicht immer gleich der Kontakt zu Verstorbenen sein.

Die Kulturen dieses Planeten haben schon viele Überlegungen angestellt, wie die Gegebenheiten in der feinstofflichen Welt des Glaubens aussehen. In diesen Annahmen ortete man eine Vielzahl astraler Lebensformen, von denen die Geister Verstorbener nur eine Gruppe darstellt. Auf naturwissenschaftlich bewiesene Tatsachen konnte man bisher kaum zurückgreifen. Dafür steht ein vielfältiger Wissensschatz an religiösen Erkenntnissen oder metaphysischen Betrachtungen zur Verfügung, um sich ein Bild von dem zu erschaffen, was im Bereich des Spirituellen und Unbekannten liegt.

Der Schlüssel zu einem Kontakt mit dieser Welt liegt im Inneren. Durch eine Reise mit dem Leib aus Fleisch und Blut wird man sie kaum erreichen können - einmal angenommen, dass sie überhaupt existiert. Kein Wunder, dass Hilfsmittel wie das Pendel oder Ouija-Brettchen herangezogen werden, um einen kleinen Verständigungsversuch mit diesem großen Unbekannten zu unternehmen.

Beide eben genannten Methoden dienen nicht nur der Kommunikation mit intelligenten Wesen aus einer anderen Daseinsstufe. Man kann mit ihnen auch tief in das eigene Innenleben blicken, da sanfte, vom Unterbewusstsein gesteuerte Bewegungen das Ergebnis einer solchen Befragung bestimmen.

Der Gedanke dahinter: Die Antworten des Hexenbretts werden entweder vom Unterbewusstsein gesteuert oder eine außerweltliche Entität, beispielsweise ein Geist, übernimmt die Kontrolle über die unterschwelligen Fingerbewegungen. Im Bereich der Witchboards und des Gläserrückens gilt das natürlich nur für die plastische Variante zum Anfassen. Für mystische Instrumente der Onlinewelt herrschen andere Regeln vor.

Kontaktaufnahme

Wird ein Pendel oder ein Hexenbrett online befragt, wirken Kräfte einer höheren Gewalt, wie bei einer Losentscheidung. Auch das Herausfordern des Schicksals, um nach einem "zufälligen" Prinzip Antworten auf Fragen zu erhalten, ist mit einer Kontaktaufnahme zu außersinnlichen Mächten vergleichbar. Diese Methode des Wahrsagens blickt schließlich auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück und kommt damals wie heute beispielsweise beim Kartenlegen oder Runenwerfen zum Einsatz. Hier entscheiden Fügungen, die normalerweise nicht unter der Kontrolle einer eigenständigen Wesenheit liegen dürften, welche Antworten erscheinen. Doch wer kann schon genau sagen, welche feinstoffliche Lebensformen auf welche Weise Einfluss auf die Geschicke der Menschheit nehmen.

Um eine Wahrsagung von diesem kostenlos nutzbaren Witchboard zu erhalten, muss erst einmal der Puck in Bewegung gesetzt werden. Dies geschieht hier auf Knopfdruck und vermutlich ohne sich mit Geistern zu verständigen. Danach schwebt der Puck über das Brett und entscheidet sich schließlich für eine der möglichen Antworten, die auf dem Hexenbrett eingezeichnet sind.

Zuerst hat man sich auf eine Frage zu konzentrieren. Diese wird vom Hexenbrett mit "Ja", "Nein" oder "Vielleicht" beantwortet. Das soll aber nichts Absolutes darstellen, sondern nur eine Tendenz aufzeigen.

Danach wird das Witchboard ein weiteres Mal befragt. Die zweite Antwort verrät, welche Einflüsse ein "Ja" oder ein "Nein" begünstigen, beziehungsweise welches Vorgehen oder welche Haltung bei einem "Vielleicht" eine Lösung erleichtert.

Bei diesem zweiten Befragen sind als Antwortmöglichkeiten vier Symbole vorgegeben. Sie stehen für die vier Elemente. Aus dem jeweiligen Element lässt sich dann das Vorgehen oder die innere Einstellung herauslesen, zu dem diese mediale Lebensberatung im Augenblick der Fragestellung rät.

Bedeutung der Symbole:

  • Tod - Luft
  • Gedanken, Intellekt, Freiheit, Wissen, Ausbildung, Fertigkeiten
  • Teufel - Erde
  • Wohlstand, Gewinn, Vermögen, Beruf, Arbeit, Geld, Macht
  • Mond - Wasser
  • Intuition, Unterbewusstsein, Gefühle, Liebe, Zwischenmenschlichkeit
  • Sonne - Feuer
  • Ego, Selbstverwirklichung, Willenskraft, Durchsetzungsvermögen

Hexenbrett befragen - Glaube an Geister?

Teilweise wird von einem Hexenbrett ein wenig mehr erwartet, als lediglich bei Entscheidungen zu helfen oder den Kontakt zum eigenen Unterbewusstsein zu erleichtern. Egal ob das verhexte Brett online genutzt wird oder zum Anfassen vor einem liegt. Ziel ist nicht selten der Kontakt zu Verstorbenen oder hilfsbereiten Wesen aus einer anderen Sphäre, die man um einen Gefallen bitten oder denen man ein Geschäft vorschlagen möchte. Hier wird natürlich der Glaube an Geister und ähnlichen Entitäten vorausgesetzt - oder zumindest die Bereitschaft, sich dem Thema unvoreingenommen zu nähern.

Natürlich müssen die astralen Wesenheiten, insofern existent, auch mit einem kommunizieren wollen. Und zwar mithilfe des Pucks, der über das Hexenbrett gleitet und schließlich durch Zufall zur Ruhe kommt. Doch nur, weil es sich um eine digitale Schicksalsfügung handelt, ist noch lange nicht ausgeschlossen, dass außerweltliche Mächte diese Fügung beeinflussen.

Feinstoffliche Geschöpfe

Welche magischen Wesen bewohnen überhaupt diese verborgene Astralwelt, von der immer wieder in esoterischen Schriften oder alten Religionen die Rede ist? Hier folgt eine Aufzählung, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. So ein Anspruch wäre auch etwas albern, da man sich dieser Welt ja vor allem durch Annahmen und mithilfe einer blühenden Fantasie nähert. Es dürfte schwer werden, wie bei einem Tierlexikon vorzugehen; obwohl der Schriftsteller und Bewusstseinsforscher Aldous Huxley die Tiefen des Bewusstseins mit einem Dschungel verglichen hat, der von den vielfältigsten Lebewesen bewohnt wird.

Naturgeister

Sie leben in der Natur und lassen sich von den Wesenszügen und Eigenschaften mit einem der vier Elemente vergleichen. Zumindest gilt das für die Elementargeister. Sie sind nicht menschlich und können in der jenseitigen wie in der diesseitigen Welt daheim sein. Einige sind intelligent, während andere nur wie eine Ansammlung impulsiver Regungen und Emotionen wirken.

Geister von Verstorbenen

Sie haben einmal gelebt, als Mensch auf diesem Planeten. Der Tod hat dazu geführt, dass sie in einem Astralkörper in einer jenseitigen Welt existieren - und vielleicht auch mal in der diesseitigen. Doch ob sich bei dem, was wir im Diesseits von ihnen mitbekommen, wirklich um menschliche Seelen oder nur um deren Echo handelt, ist schwer zu beurteilen.

Dämonen

Böse müssen sie nicht unbedingt sein, doch gehorchen sie auch keinem göttlichen Gesetz. Oft werden Dämonen als sehr eigennützig und machtversessen dargestellt, als extrem genusssüchtig und teilweise sogar als sadistisch. Sie sind aufgestiegene, mächtig gewordene Geister oder gefallene Engel. Bewohnen dürften sie vor allem die Astralwelt, doch können sie auch von Menschen Besitz ergreifen und so im Diesseits wirken.

Götter

Sie regieren die astrale Sphäre, oder zumindest Teile davon. Bei ihnen handelt es sich natürlich nicht um den einen Gott, sondern vielmehr um sehr mächtige Wesenheiten, die den Status einer Gottheit besitzen. Sie sind aufgestiegene Geister oder geläuterte Dämonen, die ihre Macht teilweise erst dadurch bekamen, dass Menschen ihnen Energie spendeten, indem sie an sie glaubten. Aus der frühen Antike existieren sogar Schauergeschichten, dass Menschen am Ende eines grausamen Rituals, wenn sie schließlich durch den Tod ins Jenseits treten, zu einer Gottheit werden können.

Engel

Sie sind rein und Teil des Guten. Sie versuchen, anderen Wesen zu helfen und diese zu beschützen. Das Leid ist ihnen nicht aus eigener Erfahrung bekannt, doch sie lindern es, wo immer das möglich ist. Einige Engel weisen Menschen den Weg und leiten sie zu ihrem höheren Selbst. Andere behüten und dienen jenem Teil der feinstofflichen Welt, der von den Religionen als Himmel oder Paradies beschrieben wird.

Die hier aufgeführten astralen Geschöpfe sind ein Modell, das Mystik und Magie als Grundlage hat. Sie entspringen einem spirituellen Weltbild. Es muss nicht bedeuten, dass es sie mit den beschriebenen Eigenschaften und in genau dieser Einteilung wirklich gibt. Vielmehr handelt es sich um eine Hilfestellung, die stark von unserer Kultur beeinflusst ist. Zu dieser zählen alte Religionen, Kunstwerke sämtlicher Epochen wie auch fantastische Erzählungen aller Art und Darstellungsformen.

Fazit

Unabhängig von all den Wesenheiten, die man damit rufen kann, ist dieses Hexenbrett in erster Linie als Wahrsageinstrument zu betrachten und weniger für den Jenseitskontakt gedacht. Seine Funktionsweise ist die eines Orakels. Dennoch, man kann nie wissen, was man mit einem solchen Instrument weckt, vor allem wenn der Jenseitskontakt aus Neugierde angestrebt wird. Falls man sich während der Benutzung oder kurz danach plötzlich energielos und leicht depressiv fühlen sollte, muss das noch lange nicht bedeuten, dass irgendetwas Astrales einem Kraft absaugt oder anderweitig gegen die eigenen Interessen vorgeht. Vermutlich hat man nur innere Vorgänge ausgelöst, die Energie kosten. Doch welche Ursachen auch immer dieses Bedrückungsgefühl hat, ein paar fröhliche Gedanken und vielleicht etwas Schokolade können es vermutlich vertreiben.

Befrage jetzt das Hexenbrett Online!