Bedeutung

Lenormandkarte: 15. Bär - Deutung

  • Bär-Lenormandkarte
  • Selbstsicherheit
  • Leistung und Stärke
  • Rückgrat zeigen
  • Macht und Herrschaft
  • Vertrauen

Wofür der Bär steht

Wenn er ein Ziel verfolgt, dann nimmt der Bär es ins Visier und lässt nicht davon ab, bis er es erreicht hat. Dafür setzt er all seine Kraft und seine Fähigkeiten ein.

Die Karte ist ein Symbol für die Schwere und Beständigkeit - und für den Fels in der Brandung. Sie bildet ein mächtiges Tier ab, das nicht so schnell unterzukriegen ist, und das auch nicht so leicht von seinem Weg abgebracht werden kann.

Der Bär setzt seine gewaltige Kraft ein, um zu herrschen und Ordnung zu schaffen. Dank seiner Kompetenz trifft er meist die richtigen Entscheidungen. Ihm wird Vertrauen entgegengebracht und eine besondere Stellung in der Gesellschaft zugesprochen.

Liebe-Bedeutung-Lenormand

Blinde Gewissheit

"Ich weiß mit Sicherheit, dass mein Partner treu ist und immer zu mir steht. Das ist nicht nur blauäugiger Glaube. In dieser Beziehung kann ich mich darauf verlassen, dass ich niemals hintergangen werde."

Beruf-Bedeutung-Lenormand

Leistungsträger schaffen mehr

"Es gibt kaum einen Tag, an dem ich weniger als zwölf Stunden arbeite. Ich trage Verantwortung für mein Team und kann nicht einfach in den Feierabend verschwinden, während es drunter und drüber geht. Doch man gewöhnt sich irgendwann daran und natürlich macht es auch Spaß, so erfolgreich zu sein."

Person-Bedeutung-Lenormand

Prinzipien und Standhaftigkeit

"Mich kann weder etwas erschüttern, noch dazu verführen, von meinen Grundsätzen abzuweichen. Wenn ich jemandem mein Wort gegeben habe, dann ist auf mich Verlass. Ich stehe zu meinen Abmachungen und versuche, alle Erwartungen zu erfüllen."

Die Schattenseiten des Bären

Dominanz und Überlegenheit müssen nicht immer nur dem Guten dienen. Die Karte kann in ihrer negativen Deutung auch jemanden abbilden, der seine Stärke einsetzt, um Andere zu übervorteilen oder zu unterdrücken. Auch die Vertrauensstellung des Bären ist nicht immer vor Missbrauch gefeit. Womöglich nutzt er diese Position nur aus, um zu hintergehen oder zu bestehlen.