Bedeutung

Lenormandkarte: 29. Dame - Deutung

  • Dame-Lenormandkarte
  • Frau
  • das Ich
  • Partner oder Wunschpartner
  • Verständnis und Harmonie
  • Hauptrolle

Wofür die Dame steht

Frauen werden meist selbst durch die Karte abgebildet, bei Männern ist es der Partner. In diesem Fall wird entweder die tatsächliche Beziehung gezeigt - oder eine, die in der Zukunft möglich ist. Aber vielleicht geht es auch um etwas weniger Romantisches. Dann bildet die Dame einfach einen Menschen ab, der in irgendeiner Form eine Rolle spielt und nicht einmal zwingend eine Frau sein muss.

Wird die Dame gelegt, kann das auch Empfindungen, Anteilnahme und ein harmonisches Miteinander zum Ausdruck bringen. Ebenso steht die Karte für guten Geschmack und soziale Aktivitäten.

Die Dame ist das Gegenstück zur Lenormandkarte Herr.

Liebe-Bedeutung-Lenormand

In einen Stern verliebt

"Wir sind uns höchstens im Traum über den Weg gelaufen. Doch ich konnte ihre Nähe fühlen. Und sie ist irgendwie noch immer bei mir. Ich bin wie besessen von dem Gedanken, dass es sie tatsächlich gibt. Doch vermutlich werden wir uns nie begegnen. Und ich habe mich mal wieder in eine Schimäre verknallt."

Beruf-Bedeutung-Lenormand

Emotionale Führung

"Meine Mitarbeiter können mir vertrauen. Ich habe für alle ein offenes Ohr. Vor mir braucht man keine Angst haben, sich lächerlich zu machen, und erst recht braucht man keine Fehler zu vertuschen. Ich sage jedenfalls frei heraus, was ich erwarte."

Person-Bedeutung-Lenormand

Ich brauche Balance

"Extreme mag ich nicht. Ich brauche ein harmonisches und sicheres Lebensumfeld. Ein gesunder Ausgleich zwischen Arbeit und Freizeit ist mir ebenfalls sehr wichtig. Das wünsche ich mir nicht nur für mich, sondern auch für meine Lieben."

Die Schattenseiten der Dame

Wer zu sehr auf sein Gefühl hört, vernachlässigt irgendwann die Vernunft und die klaren Tatsachen. Dann wird Intuition mit Willkür verwechselt und die Realität womöglich mit Wunschträumen. Die Dame muss nicht immer echtes Mitgefühl ausdrücken. Anteilnahme und Sympathie können auch vorgetäuscht sein, um das Vertrauen eines Menschen zu gewinnen und davon zu profitieren.