Bedeutung

Lenormandkarte: 22. Wege - Deutung

  • Wege-Lenormandkarte
  • Entscheidung
  • neuen Kurs einschlagen
  • Qual der Wahl
  • Selbstbestimmung
  • neue Erlebnisse

Wofür die Wege stehen

Die Karte ist ein Symbol für Entscheidungen. Man hat die Wahl zwischen mehreren Möglichkeiten und muss sich festlegen. Aber das ist oft schwer, da meist nicht klar ist, was hinter dem Horizont auf einen wartet.

Insgesamt lassen sich die Wege als neue Richtung oder frischen Wind deuten. Man schlägt eine neue Route ein und sollte mit entsprechenden Veränderungen rechnen. Das erweitert den Erfahrungsschatz, doch es wird wohl nicht leicht, auf der unbekannten Strecke zurechtzukommen.

Die Wege können auch Eigenverantwortung und Selbstbestimmung ausdrücken. Es wird von einem erwartet, sein Schicksal in die eigene Hand zu nehmen, sich ein Urteil zu bilden und festzulegen, wo es nun langgeht.

Liebe-Bedeutung-Lenormand

Wahl des Herzens

"Ich fühle mich, als würde mein Herz in zwei Stücke gerissen werden. Es ist fast unmöglich, mich für einen von beiden zu entscheiden. Doch lange kann ich das nicht mehr hinausschieben - und es wäre auch nicht fair."

Beruf-Bedeutung-Lenormand

Ruder in der Hand

"Die langfristige Aufstellung meiner Firma bestimme immer noch ich. Dabei nutze ich alle Informationen, die mir vorliegen. Und natürlich höre ich auch auf meinen Bauch. Das bedeutet aber nicht, dass ich den Rat brillanter Leute in den Wind schlage."

Person-Bedeutung-Lenormand

Was wartet hinter dem Horizont?

"Ich bin ein Mensch, der die Dinge nur ungern dem Zufall überlässt. Wenn ich zwischen mehreren Möglichkeiten wählen muss, möchte ich wissen, was auf mich zukommt und wie die langfristigen Folgen aussehen. Ansonsten könnte ich ja gleich eine Münze werfen."

Die Schattenseiten der Wege

Wer durch eine anstehende Entscheidung unter Druck gerät, neigt vielleicht dazu, sie aufzuschieben oder gleich ganz zu verdrängen. Doch das kann sich rächen. Im besten Fall verfolgt sie einen weiter, bis man seine Wahl getroffen hat. Wenn man aber Pech hat, bekommt man diese Möglichkeit nicht und muss einen hohen Preis für die Untätigkeit bezahlen. Entscheidungsfreudigkeit gilt als positive Eigenschaft. Doch sie gibt keine Garantie, den besten Weg zu wählen. Eine als richtig empfundene Lösung kann auch grundfalsch sein und noch größere Schwierigkeiten verursachen.