Bedeutung

17. Der Stern

Bedeutung der Tarotkarte
  • Stern
  • Licht im Dunklen
  • Hoffnung
  • Unnahbarkeit
  • Mythos
  • Zukunft
  • Fantasie
Deck Bezeichnung
Rider Waite / Crowley Tarot / de Marseille Der Stern

Die Tarotkarte beschreibt ein natürliches Vertrauen in eine kosmische Kraft, die den Weg zu einem glücklichen Leben weist und Wünsche erfüllt. Sie verwandelt das triste Grau menschlichen Alltags in farbenfrohe Poesie. Ein Sternenlicht strahlt wie die Verheißung eines Traums am nächtlichen Himmel und weckt die Hoffnung, dass es mehr im Universum gibt, als das blanke Auge zu erkennen vermag. Vermutlich handelt es sich um etwas Magisches oder Romantisches, das zu einem fantastischen Dasein führt. Noch existiert es nur als Vision einer fernen Zukunft. Doch die Hoffnung bringt es ganz nah.

Liebe

Die Karte umschreibt etwas Unerreichbares, das eigentlich nur in der Fantasie erlebt werden kann und sich auf Beziehungen wie das Singleleben auswirkt. Ebenso steht sie für den unmöglich gehaltenen Wunschtraum, der urplötzlich Wirklichkeit wird.

Erfolg

Wohlstand und Karriere fliegen einem meist nicht über Nacht zu. Oft muss lange an eine Vision geglaubt werden. Es bedarf langfristiger Planung und Vertrauen in eine positive Zukunft. Manchmal hat man die Hoffnung fast aufgegeben, bevor sie sich doch noch bewahrheitet.

Schattenseiten

Eine unrealistische Traumvorstellung wird zur fixen Idee. Man klammert sich mit aller Macht daran und verhindert so eine sinnvolle Weiterentwicklung. Das gesamte Leben ist auf Luftschlössern gebaut.

Der Stern als Person

"Ich bin das Licht im Dunklen. Aus weiter Ferne leuchte ich nachts den Weg. Suchende führe ich an ihr Ziel und Bedrückten spende ich Hoffnung. Man kann mich nicht wirklich erfassen oder gänzlich verstehen. Doch ich möchte sowieso lieber ein Mysterium bleiben. Wer zu mir will, muss auf seine Vorstellungskraft bauen."

Erkenntnis

Ein inspirierendes Licht, das für jene strahlt, die daran glauben.