Bedeutung

Fünf der Kelche

Bedeutung der Tarotkarte
  • Fünf der Kelche
  • Lebenserfahrung
  • Ende der Beziehung
  • schmerzhafte Lektionen
  • Fehlschlag
  • betrübter Rückblick
  • Wende zum Besseren

Die Tarotkarte schildert eine schmerzhafte Erfahrung. Etwas geht zu Ende, das man womöglich liebgewonnen hat und eine Quelle der Freude war. Zum Ausgleich weist ein Gefühl seelischer Heilung bereits auf neue Perspektiven hin. Die Fünf Kelche erinnern auch an bedrückende Erlebnisse aus der Vergangenheit. Sie waren lehrreich. Doch ihre Last reicht manchmal bis in die Gegenwart hinein. Das birgt aber die Chance, sich von ihr zu befreien.

Liebe

Eine Beziehung geht zu Ende. Oder der ersehnte Wunschpartner erteilt eine ernüchternde Absage. Vielleicht ist die Enttäuschung auch weniger dramatisch. Doch früher oder später setzt nach dem Schmerz ein natürlicher Auftrieb ein, der das Leben wieder heller strahlen lässt.

Erfolg

Ein beruflicher oder finanzieller Misserfolg bereitet Sorgen. Vielleicht ist der Ärger darüber so groß, dass es fast schon wehtut. Doch aus solchen Fehlern lernt man. Und bald schon erscheinen wieder neue Möglichkeiten am Horizont.

Schattenseiten

Wenn nach einem Fehlschlag keine innere Heilung einsetzt - und auch keine unsichtbare Kraft, die alles zum Besseren wendet. Ein Teil der Persönlichkeit fühlt sich sogar wohl mit den trüben Erinnerungen und der Schwarzmalerei.

Fünf der Kelche als Lebenslage

"Vor kurzem wurde ich ganz schön enttäuscht. Es war qualvoll, meine Träume und Hoffnungen einfach so zerplatzen zu sehen. Doch als ich den Eindruck hatte, ganz unten angekommen zu sein, hat mich irgendetwas wieder aufgerichtet. Ich fühle mich zwar immer noch ein wenig bedrückt, doch gleichzeitig spüre ich, wie langsam alles wieder gut wird."

Erkenntnis

Wenn man ganz unten gelandet ist, sorgt eine verborgene Macht, dass es wieder nach oben geht.