Bedeutung

Sieben der Schwerter

Bedeutung der Tarotkarte
  • Sieben der Schwerter
  • Lüge
  • Selbsttäuschung
  • voreilige Lösung
  • Verschleierung
  • gedankliche Verdrängung
  • Betrug

Diese Tarotkarte beschreibt einen Zustand, in dem man sich wie auch Anderen etwas vormacht - oder etwas vorgemacht bekommt. Das kann unabsichtlich geschehen oder bewusst. Womöglich wird sogar in betrügerischer Absicht gehandelt. Die Sieben Schwerter erinnern an die Beeinflussbarkeit des Geistes. Der strebt gerne nach schnellen, einfachen oder besonders vorteilhaften Lösungen. Das ist ein Grund, warum er manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht.

Liebe

Singles kommen ihrem Wunschpartner schnell näher. Doch möglicherweise fallen sie nur auf Täuschungen herein oder färben sich selbst etwas schön. In Beziehungen kann die Karte für die Gefahr von Untreue stehen, aber auch davor warnen, eventuell eine Lüge zu leben.

Erfolg

Eine berufliche oder finanzielle Entscheidung stellt sich als wenig optimal heraus. Bei näherer Kenntnis der Lage hätte man anders gehandelt. Vielleicht wurde man über den Tisch gezogen, vielleicht hat man sich nur einen Blödsinn eingeredet.

Schattenseiten Jemand wird ganz bewusst belogen und betrogen. Dabei kann es um Geld gehen, aber auch um Gefühle. Die Gutgläubigkeit oder Unkenntnis eines Menschen wird absichtlich ausgenutzt, um in irgendeiner Form dessen Interessen zu verletzen.

Sieben der Schwerter als Lebenslage

"Beruflich habe ich wichtige Kaufentscheidungen zu treffen. Ich muss höllisch aufpassen, auch wirklich eine angemessene Gegenleistung zu erhalten. Mein Budget ist begrenzt. Betrügen wird mich schon niemand. Doch der Teufel steckt im Detail. Wer nicht klar sieht, bezahlt schon mal einige Tausend zu viel."

Erkenntnis

Die Grenzen zwischen zulässiger Überredung, Täuschung und Betrug sind oft fließend.