Karten legen lernen

Dieser Text soll ein Wegweiser für Anfänger sein, um sich selbst die Karten zu legen.

Oft verspürt man das Verlangen Antworten auf Fragen die einen berühren zu erlangen. Ein Hilfsmittel kann das gezielte Ziehen von Karten sein. Ausreichend hierfür ist ein Kartendeck deiner Wahl oder eine Legung auf unserer Webseite.

Aber eines vorneweg, die Karten kennen deine Zukunft nicht. Sie können nur dabei helfen Unbewusstes, in den Vordergrund zu rücken. Sie sprechen dabei in Bildern und deine Reaktion darauf, kann dir mögliche zukünftige Szenarien aufzeigen und dabei bisher nicht sichtbares aus deinem Inneren nach Außen kehren.

So, lass uns nun loslegen. Hier nun ein einige Tipps, um schnell mit dem Kartenlegen los zulegen:

1. Sorge für einen ruhigen Moment

Ich habe schon öfter gehört, es wäre wichtig sich mit meditativer Musik, gedämpften Licht oder Kerzenlicht eine besondere Atmosphäre zu schaffen. Nach meiner persönlichen Erfahrung ist das eigentlich nicht nötig. Es reicht einfach Moment der Ungestörtheit, damit Kartenleger*innen, Bilder in ihrem Inneren erfassen können.

Aber wer natürlich den Schein mehrerer Kerzen braucht, um Alltagsgeräusche und Befindlichkeiten auszublenden, der sollte dies auch gerne tun.

Ansonsten reicht auch ein Moment mit den eigenen Gedanken im Jetzt.

2. Wähle ein Kartendeck aus

Hier kommt es auf deinen Geschmack und deine Interessen an. Schau dir die verschiedenen Kartendecks an. Welches spricht dich an?

Es gibt inzwischen sehr viele wunderbare Decks und auch sehr gute Einsteiger-Sets, indem sich oft Legesysteme und Bedeutungen zu den Karten finden.

Für Einsteiger taugen auch die vielen Kartenlegungen in unseren Rubriken, in denen entweder schnell mal eine Karte gezogen werden kann, oder natürlich auch mit mehreren Karten und ausführlichen Erklärungen.

3. Wie lege ich die Karten?

Eines vorneweg. Lass dich vom Aufbau eines Kartendecks, den möglichen Legeystemen, Bedeutungen und Kartenkombinationen nicht abschrecken. Deswegen starten wir mit einer Karte, um dann nach und nach mehr Karten hinzuzufügen.

Eine Karte ziehen

Wir machen es uns zunächst so einfach wie möglich und ziehen eine zufällige Karte. Diese Karte kann für den Tag stehen oder ein Thema, was dich gerade bewegt.

Eine Karte

Zwei Karten

Eine weitere einfache Legung ist das Ziehen von zwei Karten. Eine könnte beispielsweise für Ja und die andere Karte für Nein. Oder eine schwere Entscheidung. mit Weg A und Weg B.

Schwere Entscheidung

EIne Karte für das Heute. Eine für Morgen

Tageslegung

Drei Karten

Orakel der Lebens

Die Karten können hier für die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft stehen.

Orakel der Lebens

Drei Wünsche

Wie sich ein Liebeswunsch erfüllt, wie ein materieller Wunsch wahr wird und was man tun könnte, um unendlich viele Wünsche frei zu haben.

Drei Wünsche

Blick in die Zukunft

Was in der nächsten Zeit eintritt, was in Zukunft wartet und was vielleicht irgendwann Wirklichkeit wird.

Blick in die Zukunft

Vier Karten

Erfolgslegung

Was den Erfolg unterstützt und was ihn gefährdet, wie man schneller an sein Ziel kommt, und ob dieses jemals erreicht wird.

Erfolgslegung

Zurück mit dem Ex?

Das bin ich. Das ist meine Ex. Das spricht dafür. Was dagegen spricht.

Zurück mit dem Ex?

Das Geheimnis

Was alle wissen. Was nur mir bekannt ist. Was mir bisher entgangen ist. Das große Geheimnis.

Das Geheimnis

Das Hindernis

So überwinde ich es am besten. Wie schaffe ich es am schnellsten. So umgehe ich das Hindernis. So lerne ich davon.

Das Hindernis

Meine Beziehung

Aktuelle Situation. Das bin ich. Das ist mein Partner. Die Lösung

Meine Beziehung

Eine Single Legung

Das ist mein Traumpartner. Wie wir ein Paar werden. Was steht zwischen uns. Was könnte die Zukunft bringen?

Single Legung

Sie und ich

Um die Person geht es. Das haben wir gemeinsam. Das unterscheidet uns. Was wir erreichen können.

Sie und ich

Das Kreuz

Gegenwart. Gefahr oder Warnung. Chancen. Ziel.

Das Kreuz

Fazit

Wie die Karten gelegt werden und für welches Thema stehen, hängt von dir und deiner Fantasie ab. Sie können zu einem Ritual werden, welches dich weiterbringt und dich unterstützt. Denke einfach an eine Frage, die dich bewegt und überlasse es deinem Gefühl, wie diese gezogen werden.

Autor: Dieter Kronenberger
Tarot der Wahrheitskugel

Mehr von dem Autor:
Tarot der Wahrheitskugel

Das könnte dich auch interessieren:

Herz-Beliebt auf der Wahrheitskugel

Wie wäre es noch damit?

Neu!Ja oder Nein?Tests Träume Bewusstsein Kartendecks
Nach oben