Planet Sonne in der Astrologie

Facebook-SharerGoogle+-Sharer
Bedeutung des Planeten
  • Energie
  • Selbstverwirklichung
  • Führung
  • Willenskraft
  • Lebensfreude und Optimismus
  • Größenwahn und Selbstverherrlichung
Charakter Sternzeichen Tarotkarten
Vater, Anführer, Schöpfer Löwe Herrscher
Sonne
König der Stäbe
Planet Sonne in der Astrologie

Dieser Himmelskörper steht wie kein anderer für Wachstum und Entfaltung. Sein Einfluss bekräftigt das Verlangen, die Welt zu gestalten und zu beherrschen. Die Sonne spendet Vitalität, Optimismus und Zuversicht. Sie stärkt das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und weckt den Wunsch, sich auf dieser Welt zu verwirklichen.

Die Sonnenstrahlen richten den Blick auf das, was wirklich entscheidend ist. In der äußeren Welt sind das wichtige Aufgaben und alles, für das man verantwortlich ist. Im Inneren sind das lange gehegte Wünsche und wichtige Lebensziele. Ihr Licht drängt regelrecht dazu, persönliche Vorhaben zu erreichen. Auch um sich zu profilieren und weltliche Macht zu gewinnen, privat wie beruflich.

Die Sonne in der Liebe und im Beruf

Im Liebesleben fördert sie den Sinn für Verantwortung, Familie und Zusammenhalt. In einer Beziehung weckt sie womöglich das Verlangen, der dominante Partner zu sein, der Ernäher oder der Entscheider. Singles gibt sie Antrieb, nach der Liebe zu suchen und sich emotional weiterzuentwickeln. Sie ermutigt dazu, sich öffentlich positiv darzustellen und beim Flirten den Charme spielen zu lassen.

Im Berufsleben regt sie den Ehrgeiz an, leitende Aufgaben zu übernehmen oder durch besondere Leistungen zu glänzen. Sie sendet Kraft für die täglichen Aufgaben und hilft dabei, Chancen zu nutzen.

Die dunklen Seiten der Sonne

Die Einflüsse des strahlenden Gestirns begünstigen auch unvorteilhafte Züge wie Profilierungssucht und Hochstapelei. Es kann zu einer Förderung ausufernden Egoismus kommen, ebenso wie zu einer übersteigerten Einschätzung der eigenen Möglichkeiten. Es wird die Neigung verstärkt, vor Anderen um egal, welchen Preis besonders schillernd und bewundernswert dazustehen.

Falls der Rang der eigenen Persönlichkeit nicht anerkannt wird, facht sie womöglich Streit an.

Auf der anderen Seite könnte aber auch genau das Gegenteil zutage treten. Das wären beispielsweise Minderwertigkeitsgefühle sowie ein schwaches Selbstbewusstsein.

Astrologischer Blick auf die Sonne

Um alle zwölf Sternzeichen zu durchwandern benötigt sie genau ein Jahr. Wenn sie in einem dieser Zeichen steht, verstärkt sie deren Eigenschaften und ermutigt, die persönlichen Fähigkeiten zu nutzen und weiterzuentwickeln. Sie bestärkt darin, das zu tun, was man will, aber nicht spontan und unbedacht, sondern verantwortungsbewusst, gut überlegt und mit Blick auf langfristige Ziele.

In der Astrologie stellt die Sonne das männliche Prinzip dar. Im Gegensatz zum Planeten Mars, der ebenfalls für typisch männliche Eigenschaften steht, herrscht sie aber nicht durch Eroberung und Unterwerfung, sondern durch Führung und Schöpfung. Sie wird weniger durch den Krieger, sondern mehr durch den Vater und Erbauer verkörpert. Sie bietet Nachhaltigkeit und Verlässlichkeit, wodurch sie eine Lebensgrundlage erschafft. Ihr Ziel ist, diese Welt in einen besseren Ort zu verwandeln.