Tarot der Wunscherfüllung Titel

Willst du mehr wissen?

Die Große Tafel der Liebe Liebeshoroskop Erfolgshoroskop Die Wahrsagerin der Zukunft

Gratis!
viel mehr OnlineTarot

Gratisgespräch nutzen
Beratung per Telefon und Chat (für Neukunden)
Werbelink

Diese Legung unterstützt das Wahrwerden von Träumen. Vier Karten zeigen, welche Art Wünsche mit welcher Haltung unterstützt werden kann.

Wachstumsreise

Betrachtet man die Große Arkana, ist Magie ein ganz wesentlicher Teil davon. Die erste der 22 Karten, der Narr, stellt im Grunde bereits die zweite dar, den Magier. Im Vergleich zu dem befindet sich der Narr noch auf einer niedrigeren Entwicklungsstufe. Doch der Weg ist bereits vorherbestimmt. Der Narr soll sich in der gegenwärtigen Phase noch austoben, bevor er sich dem ernsthaften Studium der arkanen Künste widmet. Diese zielen bekanntlich darauf ab, mit dem Geist die soziale und räumliche Wirklichkeit zu beeinflussen. In der Phase des Magiers wird das noch nicht bis zur Meisterschaft erlernt. Doch der Entwicklungsprozess ist angestoßen.

Der Held oder die Heldin hat eine Wachstumsreise durch die gesamte Reihe der Großen Arkana begonnen. Religiöse Studien werden von ekstatischen Gelüsten abgelöst, romantische Gefühle von schlaftrunkenen Bewusstseinsreisen. Am Ende dieser Berg und Tal Fahrt tritt das Utopische und Unmögliche ein. Weiter noch, die Heldenfigur geht in der transzendentalen Gesamtheit des Univerums auf und erreicht höchste mentale Weihen. Sie kommt mit magischen Geheimnissen in Kontakt, stellt aber kurz darauf fest, dass sie auf einer höheren Ebene wieder ein Narr ist, der noch einen langen Weg vor sich hat. Obwohl man vor kurzem gemeint hat, an einem Höhepunkt seiner Entwicklung zu stehen, stellt man ein paar Erkenntnisse später fest, dass man eigentlich noch gar nichts weiß. Der Kreislauf beginnt wieder von vorne, nur auf etwas höherer Ebene. Die gewonnene Weisheit und die bereits erworbene Erfahrung kann einem niemand mehr nehmen.

Glaubenssätze für Herzenswünsche

Eine Tarotkarte legen, ihre Interpretation kurz überfliegen und einen Schnellzauber auslösen, der Glück, Geld oder Liebe beschert. So funktioniert das Tarot der Wunscherfüllung nicht. Affirmationen sind dazu da, sie zu begreifen und zu verinnerlichen. Eine andere Bezeichnung dafür ist: Glaubenssatz. Aus diesem Wort geht hervor, was jene Macht verleiht, die Realität auf spirituelle Weise zu prägen - beziehungsweise diesen Vorgang auf mentaler Ebene zu unterstützen.

Doch was ist eigentlich Glauben? Einerseits setzt er ein, sobald sich der Mensch aus objektivem Blickwinkel nicht ganz sicher ist. Doch er ist mehr als nur ein Ersatz für Nichtwissen. Er bedeutet, dass man wirklich von etwas überzeugt ist, selbst wenn es dazu keine eindeutigen Beweise gibt. Der Glaube ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Wer von seinen Fähigkeiten oder Erfolgsaussichten überzeugt ist, wird ein Projekt viel entschlossener und erfolgsorientierter angehen, als eine Person, die nur mal ein wenig ausprobieren will, ob es vielleicht klappt mit dem Vorhaben. Zudem sind viele Menschen davon überzeugt, dass der Glaube schwer erklärbare Kräfte weckt, die zum Erfolg führen.

Leider ist das Glauben weniger einfach zu bewerkstelligen, als es erst einmal scheint. Wenn ich mir jeden Morgen eine halbe Stunde einrede, reich und erfolgreich zu sein, das aber noch gar nicht stimmt und ich nur ein inhaltsloses Ritual vollziehe, könnte dadurch das Gegenteil erreicht werden. Wer reich und erfolgreich ist, muss sich das nicht jeden Morgen vorgaukeln. Somit kann der Effekt auch nach hinten losgehen und die verborgene Nachricht an das Unterbewusstsein lautet: Du bist im Augenblick arm und nichts will gelingen.

Das Tarot wirkt diesen Zweifel zum Glück etwas entgegen. Seine Weisheiten beziehen sich auf den Menschen im Allgemeinen. Die Deutungen betrachten vor allem sein Potenzial, was er sein kann, wenn er sich weiterentwickelt, an sich arbeitet und an seine Fähigkeiten glaubt. Sie sind stets individuell zu verstehen, obwohl allgemein ausgedrückt.

Wenn mir eine Karte finanziellen Reichtum in Aussicht stellt, dann sind das Erfolge, die tatsächlich vom Fragesteller erreicht werden können. Dementsprechend weit können sie im Einzelfall auseinanderliegen. Bei einer Person, die schon eine höhere materielle Entwicklung erreicht hat, kann die Erwartungshaltung an dem, was Reichtum ist, ruhig höher ausfallen als bei einem Menschen, der sich in dieser Gesellschaft erst hocharbeiten und noch viele Hürden meistern muss. Deshalb sollten Erwartungshaltungen an Praktiken der Wunscherfüllung stets realistisch bleiben. Die mächtigsten Glaubenssätze zielen auf das praktisch Erreichbare. Egal ob es um Geld, Liebe oder spirituelle Wünsche geht.

Das Schicksal für sich nutzen

Kann ein kostenloses Tarot wirklich die Zukunft kennen?

Diese Legung ist ein Werkzeug. Es liegt an einem Selbst und an den eigenen Gedanken, was man über die Zukunft erfährt und wie sich diese gestaltet. Der Hellseher ist man natürlich auch selbst.

Starte jetzt das Tarot der Wunscherfüllung!

Herz-Beliebt auf der Wahrheitskugel

Beliebt auf
der Wahrheitskugel

Ja Nein Orakel Kaffeesatz lesen Liebesorakel Tarot Tageskarte
Nach oben