Facebook-SharerGoogle+-Sharer

In die Tiefen des Meeres versinken und zu Ambient Musik mit binauralen Beats (5 Hz) Entspannung finden. Wesenheiten begegnen, die in den Bereichen des Unterbewusstseins existieren und nur in ihrer eigenen, feinstofflichen Wirklichkeit daheim sind.

Binaurale Beats werden durch Klangwellen erzeugt, wobei von jedem Ohr eine leicht abweichende Frequenz gehört wird. Dazu ist optimalerweise ein Kopfhörer zu verwenden. Man kann aber auch gerade vor beiden Lautsprechern sitzen. Die Wirkung dieser Töne zielt darauf ab, die Gehirnwellen und somit den Geisteszustand in eine erwünschte Richtung zu beeinflussen.

Die binauralen Beats haben in diesem Video durchgehend eine Höhe von 5 Hz. Diese Frequenz ist auf eine sehr tiefe Entspannung ausgerichtet, die fast schon an die Grenze des Schlafs bringt und ein Wegdösen fördert. Dabei geht es auch um einen besseren Zugang zum eigenen Unterbewusstsein, das in einem sehr entspannten Zustand empfänglicher für die Selbstprogrammierung und das Wunschdenken ist. Unabhängig von jedem Mentaltraining soll das Video aber einfach nur schöne Augenblicke bescheren. Die Kombination aus Ambient bzw. Chill Out und intensiven Optiken, hat eine ganz eigene, sehr interessante Wirkung auf das Bewusstsein. Als Zuschauer schwimmt man hier mit Unterwasserwesen, auf deren Haut sich fraktale Muster bilden und die manchmal einen Strudel aus Luftpartikel absondern. Man taucht ein in Mandelbrot Fraktale oder lässt sich, begleitet von wohltuenden Klängen, im Meer treiben.