Reise ins Wunderland

Facebook-SharerGoogle+-Sharer

Die Grenzen zwischen der Realität und der Fantasie verschwimmen. Es öffnen sich Pforten zu einer anderen Welt. Die liegt irgendwo in einer feinstofflichen Sphäre jenseits des alltäglichen Horizonts. Dazu läuft eine tiefenentspannende Ambient Musik, die in ihren Bann zieht und das Bewusstsein vereinnahmen kann. Sie lädt ein zum Weggleiten, Träumen und Glücklichsein.

Am Anfang wird man als Zuschauer in eine farbenfrohe, aber auch ein wenig unheimliche Astralwelt hineingezogen. Es warten psychedelische Kaleidoskope und nahezu schwereloses Schweben. Man treibt durch Räume mit einem Schachbrettboden und rötlichem Ambiente. Man begegnet Charakteren, die zum Teil etwas Dämonisches haben und wie scherelos durch diese Räume schweben. Es könnte sich um Puppen oder Marionetten handeln, aber auch um Menschen, die schlafend ihre eigenen Pforten der Wahrnehmung durchschreiten.

In der zweiten Hälfte des Videos wird es traumartig und märchenhaft. Da wartet ein utopisches Wunderland, in dem Bäume die Form von Regenschirmen haben und riesige Ostereier aus Glas über Marktplätze segeln. Naive Fantasien und Träume, meist farbenfroh und kindlich, manchmal aber auch ungewöhnlich und surreal, bekommen durch bewegte Bilder und einer psychedelischen Entspannungsmusik eine ganz eigene Erscheinungsform.

Reise ins Wunderland