Horoskope kostenlos & online

Facebook-SharerGoogle+-Sharer








mehr Monatshoroskope

Auswahl aller Horoskope für jedes Tierkreiszeichen

Horoskope

Sie verstehen die Zeichensprache der Sterne. Aus ihr deuten sie das persönliche Schicksal eines Menschen. Horoskope untersuchen die gegenwärtige Architektur des Universums, um darin die Zukunft zu erkennen. Sie werfen einen Blick auf die Liebe, den Beruf, Angelegenheiten rund um das Geld und noch viel mehr. Manchmal dienen sie auch als Ratgeber oder Entscheidungshilfe. Im Mittelpunkt steht der Mensch. Ein Horoskop betrachtet sein Sternzeichen und die planetarischen Einflüsse, die bei ihm gerade am Wirken sind.

Was ein Sternzeichen aussagt

Eigenschaften aller zwölf Sternzeichen

Von hier aus geht es zu einer umfangreichen Erklärung jedes einzelnen Zeichens. Für einen Überblick kann erst die Zusammenfassung ausgewählt werden. Von dort aus kommt man ebenfalls zu den ausführlichen Beschreibungen oder man wählt hier unterhalb direkt ein Sternzeichen aus.

Einfluss der Planeten

Ein Horoskop betrachtet die Einflüsse der Planeten auf ein Sternzeichen. Dies erfolgt für einen begrenzten Zeitraum. Das kann ein Monat sein oder ein ganzes Jahr. So untersuchen zum Beispiel das Liebes- und das Flirthoroskop auf der Wahrheitskugel den Zeitraum von Januar bis Dezember. Doch auch eine tägliche astrologische Betrachtung macht Sinn. Solche Horoskope sind traditionell in Tageszeitungen zu finden, und natürlich kostenlos im Internet.

Neben der Sonne sind von all den Planeten in unserer Galaxis noch Merkur, Venus und Mars für persönliche Zukunftsprognosen von großer Bedeutung. Und natürlich der Mond, der für eine Erdumrundung nur einen Monat braucht. Deshalb spielt er in besonders kurzfristigen Betrachtungen wie das Horoskop für die Woche oder den Tag eine wichtige Rolle.

Die Umrundungszeit ist das Kriterium, das Planeten in Lang- und Schnellläufer einteilt. Zu Letzteren gehören Merkur, Venus und Mars. Sie benötigen zwischen drei Monaten und zwei Jahren für die Umkreisung der Sonne. Die Erde einschließlich ihres Trabanten gehört ebenfalls zur Gruppe der Schnellläufer, die für ein Horoskop bedeutsam sind.

Die übrigen Planeten unserer Galaxis sind für die Astrologie genauso von Belang. Sie sind die Langläufer. Zu ihnen gehört Saturn, der 29 Jahre benötigt, um die Sonne zu umrunden, oder Pluto, der dafür ganze 248 Jahre braucht. Diese Himmelskörper eigenen sich vor allem für das Untersuchen gesellschaftlicher Entwicklungen, ob es Chancen auf mehr Frieden gibt oder wohin es die Erde langfristig führt. Doch auch für ein persönliches Geburtshoroskop oder zum Beispiel ein jährliches Liebeshoroskop können sie wertvolle Anhaltspunkte liefern.

Wo lässt sich das Horoskop einordnen?

Um diese Frage zu beantworten, vergleicht man das Horoskop am besten mit anderen Wegen der Zukunftsdeutung und der Lebensberatung. Dazu werden diese Methoden in drei Gruppen eingeteilt:

  • Beobachtung der Natur
  • Die astrologische Deutung der Sterne gehört hier ebenso dazu wie das Wahrsagen aus Wolken und anderen Witterungserscheinungen. Entscheidend ist, dass der Beobachter keinen Einfluss auf das hat, was er auslegt. Deshalb lässt sich hier ebenso das Handlesen einordnen, das die Handlinien von Menschen interpretiert, die diese seit ihrer Geburt tragen. Auch die Numerologie, die natürliche Zahlen esoterisch erklärt, sollte genannt werden.
  • Wahrnehmung und Innenschau
  • Die persönlichen Sinne nehmen das wahr, was für die Deutung der Gegenwart und Zukunft entscheidend ist - oder für die Analyse der Persönlichkeit. Das paranormale Hellsehen gehört ebenso zu dieser Gruppe wie die akademisch anerkannte Traumdeutung. Unternimmt ein Medium den Versuch, Kontakt mit Verstorbenen oder Engel aufzunehmen, fällt das ebenso in diese Kategorie.
  • Orakel
  • Sie nutzen die zufällige Losauswahl, um das Schicksal auf die Probe zu stellen. Zu dieser Gruppe gehört das Werfen von Runen, das I-Ging oder das Tarot- und Kartenlegen, so wie es seit hunderten Jahren betrieben wird. Auch kostenlose Online Orakel, die einen Weissagungsspruch oder Ratschlag auf Knopfdruck liefern, befragen im Grunde den Willen des Schicksals.

Was sagen die Sterne über die Zukunft aus?

Diese Frage haben sich Gelehrte schon vor tausenden Jahren gestellt. Unter anderem in Mesopotamien, wo die Anfänge der Sternkunde zu orten sind.

Im Zentrum früher astrologischer Beobachtungen lag wohl erst einmal die Landwirtschaft, speziell der Zusammenhang zwischen dem Ernteerfolg und dem Faktor Zeit. Aus der Position der Planeten ergibt sich das Datum. Aus diesem geht wiederum hervor, wann der richtige Zeitpunkt für die Aussaat beziehungsweise die Ernte gekommen ist.

Der Mensch unterschied damals noch nicht so strikt zwischen Ursache und Wirkung, zwischen dem Wahrsagen und der Naturwissenschaft. Erst mit der methodischen Forschung begann man die Astronomie von der Astrologie zu trennen. Letztere geriet vorerst ein wenig in den Hintergrund. Erst die zunehmende Wiederentdeckung der Spiritualität und Magie in den vergangenen zweihundert Jahren lenkte die Aufmerksamkeit auf die Astrologie als Lebenshilfe und Instrument der Zukunftsschau.

Die ersten Horoskope, die auch so genannt wurden, tauchten im antiken Griechenland auf. Man betrachtete den Geburtszeitpunkt eines Menschen und deutete daraus persönliche Eigenschaften oder die Herausforderungen seines bevorstehenden Lebenswegs.

Wochen- oder Jahreshoroskope, so wie wir sie heute kennen, kamen deutlich später. So richtig verbreitet wurden sie durch die wachsende Medienlandschaft, die sich erst ab der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts annähernd zu dem entwickelte, was sie heute ist. So sind es Leser von Tageszeitungen seit Jahrzehnten gewohnt, ihr Tageshoroskop darin zu finden. Viele Hochglanzmagazine, die Mode, Beauty und Lifestyle als Thema haben, bieten ihren Lesern regelmäßig einen astrologischen Blick auf den aktuellen Monat oder veröffentlichen das nächste Jahreshoroskop, wenn es langsam gegen Dezember geht.

Kostenloses Horoskop auf der Wahrheitskugel

Sternkunde und astrologische Symbole haben auf dieser Seite schon immer ihren Platz gehabt. Von Anfang an wurde hier die Symbolik der Tierkreiszeichen für Orakel und ähnliche Befragungen eingesetzt, um daraus Sinngebungen zu ziehen.

Inzwischen steht hier Online eine wachsende Auswahl an Horoskopen bereit. So kann in Erfahrung gebracht werden, wie die Sterne im gegenwärtigen Monat stehen oder welche Herausforderungen dieses Jahr zu bieten hat, speziell, wenn es um die Liebe, die Partnerschaft und das Flirten geht. Besucher können ein kostenloses Horoskop ihrer Wahl aufrufen - oder auch mehrere. So lässt sich erfahren, welche astrologischen Einflüsse in der Gegenwart wie in der Zukunft wirken. Dafür steht nun eine gesamte Rubrik zur Verfügung.

Viel Spaß mit den online Horoskopen der Wahrheitskugel!