Bedeutung

Sieben der Kelche

Bedeutung der Tarotkarte
  • Sieben der Kelche
  • Luftschlösser
  • Liebesmagie
  • Wunschdenken
  • Realitätsflucht
  • Selbsttäuschung
  • Betrug

Die Tarotkarte steht für das Erbauen von Traumbildern und Luftschlösser. Das kann in der Absicht geschehen, die Realität aus dem Inneren heraus zu prägen. Doch oftmals geht es nur darum, vor dem wahren Leben zu flüchten. Die Sieben Kelche machen dem Auge etwas vor. Manchmal erschafft man sich eine Traumwelt, um die ungeliebte Realität erträglicher zu gestalten. Auf der anderen Seite lassen sich erwünschte Dinge durch die Vorstellungskraft erleben und so hoffentlich in die Wirklichkeit ziehen.

Liebe

Gefühle verklären die Wahrnehmung. Sie werfen ein strahlendes Licht auf einen Menschen und seinen Charakter. Das macht die Liebe schöner. Doch manchmal wird die Wahrheit nur aus Bequemlichkeit verfälscht wahrgenommen - oder um einen Schmerz zu vermeiden.

Erfolg

Die Karte ermahnt, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen. Wenn es um das Geld geht, wird man gerne getäuscht - vor allem durch einen selbst. Auch auf beruflicher Ebene lauern Fehlentscheidungen, verursacht durch Illusionen und Realitätsverleugnung.

Schattenseiten

Die Welt mag zwar im Inneren entstehen, doch das bedeutet nicht, dass jeder Gedanke magisch ist und diese Erde alleine mit einer blühenden Fantasie zu kontrollieren ist. Der Mensch macht sich viel vor, besonders wenn er die Wahrheit nicht verträgt.

Sieben der Kelche als Lebenslage

"Mein Leben findet vor allem in meinem Inneren statt. Da folgt das Geschehen meinem Willen und ich kann alleine mit meinen Gedanken Wunder wirken. Es mag zwar sein, dass alles nur Einbildung ist, doch ich brauche das momentan. Ohne rosa Sonnebrille würde ich die Außenwelt gar nicht ertragen."

Erkenntnis

Das Bewusstsein beschönigt die Wirklichkeit und erschafft sich Traumwelten.