Bedeutung

Zwei der Stäbe

Bedeutung der Tarotkarte
  • Zwei der Stäbe
  • Bewegung
  • Antrieb
  • Spannung
  • Entschlossenheit
  • Fortschritte
  • Entscheidung

Mit der Tarotkarte wird ein schöpferischer Funke in Bewegung gesetzt. So erhält unschlüssige Energie ein Ziel. Die Initialzündung aus der Karte davor entfacht ein antreibendes Feuer, das alle mögliche Richtungen einschlagen kann. Die Zwei Stäbe lassen eine Spannung entstehen, die zu Aktivität führt. In Gang gekommene Vorhaben gewinnen an Fahrt und entwickeln sich weiter. Diese Dynamik stärkt die Entschlossenheit und motiviert zu weiteren Anstrengungen.

Liebe

Die Karte steht für die Absicht, einen Menschen für sich zu gewinnen oder seine Beziehung nach Wunsch zu gestalten. Es geht nicht darum, sich nur mit den Geschenken des Schicksals zu begnügen, sondern das zu bekommen, was man bewusst will.

Erfolg

Auf materieller Ebene befindet sich viel in Bewegung. Es wird beherzt am Erreichen lohnenswerter Ziele gearbeitet. Da kann es schnell zu Konflikten kommen, da Andere oft dasselbe wollen. Sich davon abhalten zu lassen, würde aber dem Geist dieser Karte widersprechen.

Schattenseiten

Gefühle lassen sich nicht erzwingen. Das gilt auch für weitere Dinge, die etwas zu erbittert angegangen werden. Das andere Extrem wäre die völlige Antriebslosigkeit und Entscheidungsschwäche, was von dieser Karte ebenfalls zum Ausdruck gebracht wird.

Zwei der Stäbe als Lebenslage

"Ich arbeite unablässig an meinen Vorhaben. Pläne werden erfolgreich umgesetzt und Fortschritte laufend beobachtet. Ich sehe klare Zusammenhänge zwischen meinen Handlungen und den Ergebnissen. Allerdings sollte ich aufpassen, nicht zu verbissen vorzugehen und so am Ende gar nichts in der Hand zu halten."

Erkenntnis

Der menschliche Wille, der sich in Bewegung setzt.