Tarot Monatslegung Titel

Monatslegung mit Wahrheitstarot
Monatslegung mit Liebestarot
Monatslegung mit Tarot Sagenwelt
Monatslegung mit Engel Tarot
aktuelle Position in der Legung
zur Bedeutung der Tarotkarte
diese Karte wird hier erklärt
wo Legung starten
Tarotkarten mischen
Bitte Karten mischen, um die Monatslegung zu starten.



mehr ...
Tarotkarte 1
Tarotkarte 2
Tarotkarte 3
Tarotkarte 4
Tarotkarte 5
Tarotkarte 6
  • Facebook-Sharer
  • Google+-Sharer

Sechs Tarotkarten betrachten den gesamten Monat. Sie blicken auf Chancen und Stolpersteine, auf erkennbare Ereignisse und verborgene Einflüsse. Die Legung berücksichtigt, was davor war, und was danach kommen wird.

Diese Decks/Themen können für eine Befragung ausgewählt werden:

  • 1. Wahrheitstarot

  • Die 78 Karten der Kleinen und Großen Arkana.
  • 2. Liebestarot

  • Für den Blick auf Gefühle, die Beziehung und romantische Dinge.
  • 3. Sagenwelt

  • Abbildungen und Symbole aus einer mystischen Fantasiewelt - mit brauchbaren Deutungen für das wirkliche Leben.
  • 4. Engel Tarot

  • Eine wohlwollende Auslegung, die sich die Güte und Hilfsbereitschaft der Engel als Vorbild genommen hat.

Was die einzelnen Positionen bedeuten:

  • 1. Die Zeit davor

  • Was nehme ich aus dem alten Monat mit? Diese Stelle blickt auf die kurzfristige Vergangenheit, die fast noch die Gegenwart ist. Sie zeigt die Vorgeschichte der aktuellen Zeit und stellt dar, was immer noch einen gewissen Einfluss ausübt.
  • 2. Chancen

  • Welche neuen Möglichkeiten tun sich auf? Was sollte ich nicht versäumen? Gibt es Einstellungen und Verhaltensweisen, die mir Vorteile bringen oder einfach gut und richtig sind?
  • 3. Risiken

  • Welche Gefahren und Risiken sollte ich vermeiden? Warten vielleicht Fallstricke und Fettnäpfchen?
  • 4. Bewusst

  • Was an dieser Stelle dargestellt wird, macht sich direkt bemerkbar. Vermutlich wird man das bewusst wahrnehmen und spüren.
  • 5. Unbewusst

  • Was hier gezeigt wird, findet im Verborgenen statt. Es handelt sich um Einwirkungen und Geschehnisse, die man nicht unmittelbar bemerkt und die vielleicht an einem vorbeigehen. Das kann etwas sein, das in den Tiefen des eigenen Bewusstseins stattfindet oder in der äußeren Welt - aber ohne dass man es richtig mitbekommt.
  • 6. Ausblick

  • Die nahe Zukunft. Was in der kommenden Zeit geschieht. Auf was ich mich zubewege und was am Ende des Monats oder danach eine Rolle spielt - und vielleicht sogar entscheidend ist.

Starte jetzt gratis die Tarot Monatslegung !