Schütze - Sternzeichen
  • Zuversicht
  • Motivation
  • Ideale
  • Erkenntnis
  • Glück
  • Gesamtheit

Bin ich ein echter Schütze?

Was ist dir besonders wichtig?





1/16

Bei einem Gewinnspiel hast du die Wahl zwischen:





2/16

Worauf legst du in einer Beziehung großen Wert?





3/16

Mit anderen Menschen befindest du dich im ...





4/16

Von meinem Job wünsche ich mir:





5/16

Mein Traumpartner ist ...





6/16

Ich will die Welt ...





7/16

Wie überwindest du ein großes Hindernis?





8/16

Was macht dir davon am meisten Spaß?





9/16

Was würde unsere Gesellschaft verbessern?





10/16

Meine berufliche Tätigkeit betrachte ich als ...





11/16

Du hast einen Termin und vor dir steht eine Schlange. Was tust du?





12/16

Was kommt bei dir an erster Stelle?





13/16

Jemand spricht schlecht über etwas, woran du glaubst. Was tust du?





14/16

Welche Eigenschaft trifft auf dich zu?





15/16

Ich betrachte mich als ...





16/16
Auswertung Bild

Schützen sind optimistische Menschen. Ihre Ziele verfolgen sie hochmotiviert. Als Vertreter des positiven Denkens vertrauen sie ihrem Schicksal und dass alles einen Sinn hat. Demzufolge steht das Tierkreiszeichen für die Hoffnung und den Glauben an eine bessere Zukunft. Es versucht stets, eine Lösung für Probleme zu finden. Aus einer schwierigen Lebenssituation erkennt es Auswege, die Anderen oft gar nicht auffallen würden.

Der Schütze versucht, das Gute und Göttliche in jedem Menschen zu erkennen. Daher wird er auch als das Sternzeichen mit der größten Fähigkeit zur Toleranz angesehen. Er ist weltoffen und gebildet. Er tritt für die Wahrheit, Gerechtigkeit und andere Ideale ein, an die er glaubt. Gesetze haben für ihn einen hohen Stellenwert, zum Teil auch religiöse oder moralische Wertvorstellungen. Seine Gedanken bewegen sich gerne in globalen Dimensionen. Mit Details hält er sich nicht länger auf, als notwendig. Ihn verlangt es immer wieder, den Nichtigkeiten des Alltags zu entfliehen. Oft geschieht das über ein reges Interesse an andere Länder und Kulturen. Er will seinen Horizont erweitern. Neben exotischen Reisezielen, die Abwechslung und Abenteuer bieten, faszinieren ihn auch fremde Gesellschaftsformen einschließlich deren Philosophien.

Als Feuerzeichen symbolisiert der Schütze die bewegliche Flamme. Er möchte Begeisterung entfachen und sinnstiftende Botschaften an andere Menschen weitergeben. Wie kaum ein Anderer weckt er Euphorie und treibt zu Höchstleistungen an. Unter diesem Zeichen geborene Menschen sind sehr begeisterungsfähig, können aber auch Andere von den Plätzen reißen.

Planeten und die Persönlichkeit

Herrscher des Schützen ist Jupiter. In der Astrologie gilt er als Glücksplanet. Er beeindruckt durch seine imposante Größe. Seine hohe Schwerkraft zieht Asteroiden an, wodurch Gefahren von unserem Planeten abgehalten werden. Jupiter steht für die Entfaltung der Persönlichkeit und die Erweiterung des Horizonts. Er hilft Menschen, einen höheren Sinn in ihrem Dasein zu erkennen. Außerdem fördert er den Wohlstand und die Lebenszufriedenheit. Seine Einflüsse machen Hoffnung, dass höhere Fügungen die eigenen Wege behüten und zu Erfüllung führen.

Motto

Glücklich sein durch eine positive Einstellung und selbstlosen Werten.

Mann und Frau

Weibliche Schützen sind aufgeschlossen und neigen zu idealistischer Romantik. Fremde Kulturen und Lebensphilosophien faszinieren sie ebenso wie originelle Menschen.

Bei Männern sieht das ähnlich aus. Allerdings ist ihre Haltung weniger blauäugig. So ersparen sie sich einige Enttäuschungen und Bruchlandungen, bringen sich aber auch um Erlebnisse und Entwicklungschancen.

Liebe und Partnerschaft bei den Schützen

Schützen brauchen viele Kontakte. Die liefern ihnen die passende Bühne, um sich darzustellen. Freundschaften knüpfen sie schnell. Das hilft ihnen auch bei der Suche nach einem Partner - oder einer lockeren Affäre.

Sie nehmen sich selbst recht häufig als Junggesellen wahr und möchten die damit verbundenen Freiheiten nicht unbedingt aufgeben. Im Umgang mit anderen Menschen ist der Schütze großzügig und hilfsbereit. Trifft er jemanden, der ihn geistig anspricht, ist seine Leidenschaft schnell entflammt. Er neigt dazu, seinen Schwarm zu idealisieren und über mögliche Schwächen großzügig hinwegzusehen.

In einer Beziehung benötigt das Sternzeichen einen gleichberechtigten Menschen an seiner Seite. Dieser muss ihm aber einen gewissen Freiraum lassen und sollte auch nicht zu sehr mit Alltagssorgen langweilen. Konflikte übersieht der Schütze gerne, falls sie ihm nichtig erscheinen. Er betrachtet die Wünsche des Partners gelegentlich als weniger wichtig, vor allem wenn sie sich nur schwer mit den eigenen Bedürfnissen vereinen lassen. Die Beziehung muss interessant bleiben, damit er nicht auf die Idee kommt, sein Glück vielleicht woanders zu suchen. Ausgedehnte Reisen zu zweit und anregende Gespräche halten seine Gefühle aber stabil. Ebenso dürften seine hohen moralischen Werte zu einem fairen Umgang miteinander führen und letztendlich auch die Beziehung zusammenhalten, falls es mal kriselt.

Wer passt zum Schützen?

Schütze und Widder

Mit demselben Elan, mit dem der Widder sich selbst entfaltet und seine Ziele verwirklicht, vertritt der Schütze seine Ideale. Der eine setzt auf seinen Tatendrang und die eigenen Fähigkeiten, der andere auf Hoffnung und die Wirkung optimistischer Gedanken. Dennoch existieren viele Berührungspunkte. Beide Feuerzeichen sind zuversichtlich, überschwänglich und aktiv. Zudem schätzen beide ihre Unabhängigkeit.

Schütze und Stier

Während es dem Stier oft um die finanzielle Absicherung geht, zählen für seinen Partner innere Werte. Auch in weltlichen Angelegenheiten vertraut der meist auf die Wirkung seiner positiven Lebenshaltung. Der Stier könnte die Entdeckungslust des Schützen unbequem und dessen Wertvorstellungen übertrieben finden - vor allem wenn die sein Streben nach Geld und Genuss behindern. Immerhin vermitteln die Ideale seiner besseren Hälfte Sicherheit und Beständigkeit.

Schütze und Zwillinge

Das Gegenzeichen des Schützen macht sich das Leben aus dessen Sicht etwas zu einfach. Während sich der Zwilling gerne im Unverbindlichen aufhält und häufig nur seinen Spaß haben will, strebt sein Partner nach hohen Idealen oder lässt sich von moralischen Werten beeinflussen. Beide sind allerdings neugierig und wollen das Universum verstehen. Sie sind kontaktfreudig, aufgeschlossen und schätzen ihre Freiheit.

Schütze und Krebs

Mit dem sensitiven Krebs als Lebensgefährten übernimmt sein Partner Verantwortung für einen besonderen Menschen. Unter keinen Umständen möchte er ihn desillusionieren oder wehtun. Durch seine zuversichtliche Art schenkt er ihm Sicherheit. Gemeinsame Entscheidungen tragen oft die Handschrift des Schützen. Dieser könnte aber durch kompromisslosen Idealismus oder seinem Fernweh das Sicherheitsdenken des Krebses durcheinanderwirbeln.

Schütze und Löwe

Diese Beziehung sollte unbedingt auf Augenhöhe stattfinden, sonst drohen Probleme. Der Löwe muss seinem Partner Freiräume zugestehen und sollte ihn keinesfalls dirigieren. Doch auch der Schütze könnte versucht sein, die Selbstverwirklichung des Löwen mit seinen theoretischen Ausführungen einzuschränken. Am besten bündeln beide ihre Kräfte und lenken sie auf die gemeinsame Entwicklung.

Schütze und Jungfrau

Die zwei geben ein gutes Paar ab, obwohl sich ihre Ansichten häufig voneinander unterscheiden. Die praktisch orientierte Jungfrau kann mit dem Weltbild ihres Partners nicht immer etwas anfangen, vor allem wenn es wirklichkeitsferne Züge annimmt. Unbegründeter Optimismus bringt sie auf die Palme. Doch solche voneinander abweichende Haltungen sorgen für eine interessante Partnerschaft - und das wollen beide.

Schütze und Waage

Mit dem Schützen hat die Waage Einiges gemein. Die beiden gehen gerne aus, sind freiheitsliebend und wollen Gerechtigkeit. Dennoch benötigt die Waage deutlich mehr Harmonie. Sie ist nicht davon begeistert, zu oft über unterschiedliche Überzeugungen zu debattieren. Ihre bessere Hälfte könnte es auf der anderen Seite stören, dass die Waage großen Wert auf die Meinung anderer Leute sowie ihre äußere Fassade legt.

Schütze und Skorpion

Viele Menschen haben Schwierigkeiten, den mysteriösen Skorpion zu verstehen, deshalb kann er froh sein, einen so toleranten Partner zu haben. Nur neigt der Schütze dazu, für moralische Beschränkungen einzutreten, und das ist Skorpionen nicht geheuer. Doch auch die könnten die Freiheit ihres Lebensgefährten durch Eifersüchteleien und Vereinnahmung einzuschränken.

Schütze und Schütze

Sind zwei Schützen zusammen, führen sie eine freiheitliche Beziehung auf Augenhöhe. Im Umgang miteinander setzen sie hohe Maßstäbe, da ihnen allgemeine Werte wie Treue und Ehrlichkeit sehr wichtig sind. Doch auch Fehler können sie nachsehen, solange die Toleranz nicht überstrapaziert wird. Sie müssen aber achtgeben, dass sie bei all den Idealen nicht ihre eigenen Bedürfnisse vergessen.

Schütze und Steinbock

In dieser Beziehung trifft die oftmals besorgte Haltung des Steinbocks auf den Optimismus seines Partners. Dieser zeigt ihm, dass nicht nur Fleiß und Disziplin, sondern auch Mut und Begeisterung zum Erfolg führen. Doch ebenso bringt der realistische Steinbock seinen Lebensgefährten auf den Boden der Tatsachen zurück, falls der zu hochgestochene Pläne umsetzen möchte. Insgesamt geht man fair miteinander um und begegnet sich mit Respekt.

Schütze und Wassermann

Die beiden Sternzeichen inspirieren einander. Ihnen geht es nicht nur um sich selbst, sondern auch um höhere Ziele. Vielleicht sehen sie ihre Liebe sogar als einen Weg, die gesamte Welt zu verbessern. Bei all dem Idealismus kommen aber auch die Leidenschaft und die Romantik nicht zu kurz. Trotzdem ist es für die Partnerschaft unverzichtbar, dem Anderen neben Vertrauen auch einen gewissen Freiraum zu gewähren.

Schütze und Fische

Die Ideale des Schützen begegnen der Selbstlosigkeit des Fisches. Dieser lässt sich gerne von seinem Partner und dessen Vorstellungen begeistern. Allerdings könnte der Fisch mit seinem Bedürfnis nach Verschmelzung seinem Lebensgefährten zu anhänglich vorkommen und dessen Eigenständigkeit einschränken. Dafür haben die beiden eine große Gemeinsamkeit. Sie vertrauen in ein günstiges Schicksal und dass sich die Dinge von alleine fügen.

Beruf und Geld bei Schützegeborenen

Berufswahl und Eigenschaften im Job

Eine Stärke des Schützen liegt in der Organisation großer Projekte. Er kann gut Aufgaben delegieren und Kollegen dazu motivieren, bis an ihre Leistungsgrenzen zu gehen. Ebenso kann er sich selbst zu Höchstleistungen anstacheln und unablässig ein Ziel verfolgen. Im Falle von Schwierigkeiten wird er eine Lösung finden, die normalerweise auch zu dem Unternehmen oder zu dem Team passt.

Vertrieb und Marketing liegen im Blut des Sternzeichens. Das Vermarkten von Produkten betrachtet es ebenso als Herausforderung wie das Verfassen von Werbebotschaften, die ein breites Publikum erreichen sollen. Zudem verfügt es über die Fähigkeit, zu repräsentieren und Vorträge zu halten.

Schützen können auch in sozialen Berufen aufgehen. Das Bildungswesen liegt ihnen, unter anderem wegen der Gabe, vor Leuten zu sprechen und ihnen etwas zu erklären. Doch sie kümmern sich nicht nur um den Intellekt ihrer Schützlinge, sondern auch um deren Innenleben. Aus dem Grund kann ihnen eine Aufgabe in der Seelsorge viel Erfüllung schenken, vor allem weil sie dort Gelegenheit erhalten, Menschen zu helfen und karitative Idealvorstellungen zu erfüllen.

Im Grunde passen sehr viele Berufe zu dem Sternzeichen. Hauptsache es kann einen höheren Sinn in seiner Beschäftigung erkennen und irgendwie seine persönlichen Werte damit vereinen. Interessant wäre auch eine Aufgabe, die dabei hilft, den eigenen Horizont zu erweitern, vielleicht im Rahmen einer Reisetätigkeit. Falls Schützen aber den Eindruck erhalten, sinnlose Arbeiten zu verrichten, die nichts als Langeweile erzeugen, erlischt das innere Feuer und sie werden in ihrem Job zunehmend lethargischer.

Umgang mit Geld

Der Schütze sorgt sich im Allgemeinen weniger um sein Vermögen als andere Zeichen. Er vertraut stattdessen, dass sein Einkommen nicht versiegt. In diesem Glauben gibt er sein Geld großzügig aus. So stehen ihm Mittel zur Verfügung, um die Welt zu erkunden und sich materiell zu verwirklichen. Unverzichtbare Wünsche werden auch mal per Kredit finanziert. Und manchmal zeigt die Zuversicht ihre Wirkung und dem Sternzeichen gelingt ein wirklich großer Wurf.

Willst du mehr wissen?


Kostenlos Horoskope lesen, oder mehr über dein chinesisches Sternzeichen erfahren.

Negative Eigenschaften bei den Schützen

Hat sich der Schütze zu weit von seinem Inneren entfernt, versucht er womöglich nach außen Fülle darzustellen. Das kann durch ununterbrochenes Reden über seine Fähigkeiten und Erkenntnisse geschehen. Er verkauft dann selbst Kleinigkeiten als weltbewegend. Probleme und Krisen werden verdrängt oder schlichtweg gar nicht wahrgenommen. Für Alltagsprobleme fühlt er sich nicht zuständig und neigt zu Arroganz, da er glaubt, über den gewöhnlichen Menschen zu stehen. Sein großes Sendungsbewusstsein kann sich in missionarischen Eifer verwandeln, wenn er Andere von der Richtigkeit eines Ratschlags unbedingt überzeugen will. Die viel gerühmte Toleranz stellt sich womöglich als Gleichgültigkeit heraus. Dem Schützen ist es dann einfach egal, welche Meinung irgendjemand vertritt.

Faulheit und Bequemlichkeit sind seine Schwachstellen. Unter Umständen vergisst er, dass Wunschdenken alleine nur sehr schwer zum Ziel führt und dass meistens auch Taten folgen müssen. Entsprechend groß fällt die Enttäuschung aus, sobald die Luftschlösser durch die Realität zum Einsturz gebracht werden.

Der Schütze-Aszendent

Mit dem Schützen als Aszendenten wird auf die Eigenschaften und Einflüsse des eigenen Sternzeichens ein positives Licht geworfen. Neuen Ideen begegnet man aufgeschlossener. Die Reiselust steigt ebenso wie das Verlangen, mehr über diese Welt zu lernen. Gerechtigkeitsdenken und geistige Ideale gewinnen an Bedeutung. Dennoch besteht ein gewisses Risiko, selbstverliebt zu werden und nur die eigene Persönlichkeit beweihräuchern zu wollen.

Gegenzeichen des Schützen: Die Zwillinge

Was sollte ich in meinem Leben lernen und welche Art Erkenntnisse sammeln, um mich zu einer umfassenden und gewachsenen Persönlichkeit zu entwickeln? Die Eigenschaften des Gegenzeichens Zwillinge geben Anregungen. Seine Bedeutung enthält Hinweise, welche Standpunkte und Sichtweisen die Haltung des eigenen Zeichens um gegensätzliche Einstellungen bereichern.

Beide Zeichen sind sehr aufgeschlossen. Das Unbekannte reizt sie. Auch sind sie eher ehrgeizig und kontaktfreudig. Während der Schütze aber selbstloser ist, wirken die Zwillinge egoistischer. Ideale und verbindliche Werte sind ihnen weitaus weniger wichtig als ihre persönliche Freiheit. Wenn es sein muss, lügen sie auch mal ganz ungeniert. Sie suchen nicht die von Moralvorstellungen geprägte Schwere, sondern das Unverbindliche und Leichte, das ihnen Beweglichkeit und eine schnelle Entfaltung ermöglicht.

Esoterik
Astro Numerologie

Im Tierkreis ist der Schütze das neunte Zeichen. Die Zahl Neun stellt das Ende der einstelligen Zahlen dar. Sie ist die letzte Station, bevor es zu einer großen Veränderung kommt. Somit steht sie auch für das Streben nach Wachstum und einer höher entwickelten Daseinsstufe. Die Neun hält dem Schützen vor Augen, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als das alltägliche Leben. Nicht umsonst strebt er nach hohen Idealen und versucht seinen Horizont zu erweitern.

Affirmation für das Sternzeichen

Der Welt begegne ich aufgeschlossen und interessiert. Sie hat viel Abwechslung und interessante Erkenntnisse zu bieten. Jeder Tag hält ein spannendes Abenteuer bereit. Die Angst vor dem Neuen und Unbekannten spielt für mich keine große Rolle. Ich vertraue auf ein günstiges Schicksal sowie meinem angeborenen Glück. Außerdem verfüge ich über herausragende Fähigkeiten und Stärken. Die unterstützen mich dabei, alles in meinem Leben zu erreichen, was ich mir vornehme.

Tarotkarten

Folgende Karten aus dem Tarot stellen auch den Widder und seine Eigenschaften dar:

Nach oben