Skorpion - Sternzeichen
  • Unterbewusstsein
  • Geheimnis
  • Magie
  • Macht
  • Extreme
  • Wachstum


Bin ich ein echter Skorpion?

Was ist dir besonders wichtig?





1/16

Was kann dich begeistern?





2/16

Wenn ich etwas fast Unerreichbares haben will, ...





3/16

Was spricht dich davon am meisten an?





4/16

Was ist dir in deinem Liebesleben wichtig?





5/16

Wonach suchst du?





6/16

Woran glaubst du?





7/16

Was schenkt dir im Beruf Erfüllung?





8/16

Mein Traumpartner ist ...





9/16

Worüber würdest du gerne mehr wissen?





10/16

Du bekommst eine Reise geschenkt. Was sollte das Hotel bieten?





11/16

Jemand interessiert sich für deine finanzielle Situation. Wie reagierst du?





12/16

Wie löst du ein Problem?





13/16

Wovor hast du Angst?





14/16

Wenn mir jemand böswillig geschadet hat ...





15/16

Dein Partner will mit dir neue Dinge ausprobieren. Wie reagierst du?





16/16
Auswertung Bild

Der Skorpion ist eines der am schwersten zu durchschauenden Sternzeichen. Sein Gebiet sind die verborgenen und dunklen Bereiche der Seele. Von ihm werden die Schattenseiten im Leben eines Menschen repräsentiert, zu denen die Weiterentwicklung durch Krisen ebenso gehört wie der Tod. Für ihn gibt es kein Grau, sondern nur Schwarz und Weiß. Der Mittelweg liegt ihm nicht, er denkt in Extremen.

Skorpione haben einen hohen Perfektionsanspruch - an sich selbst und an andere Menschen. Ihre Ansichten äußern sie deutlich und direkt. Verständnis für Meinungen, die von ihrer abweichen, wollen sie eher selten aufbringen. Oft sind sie von Ideen und Empfindungen besessen, die für Andere nicht immer nachvollziehbar sind. Ihre Verwandlung zu etwas Höherem kann aber erst stattfinden, wenn sie von bestimmten Vorstellungen losgelassen haben, was oft mit großem Aufwand oder sogar Schmerzen verbunden ist.

Als Wasserzeichen steht der Skorpion für tiefe Gefühle. Ebenso verfügt er über eine hohe geistige und körperliche Regenerationskraft. Die ist auch notwendig, denn er durchlebt die Härten des Lebens wie kaum anderes Tierkreiszeichen. Jedoch geht er neugeboren wie der Phönix aus der Asche aus diesen Krisen hervor.

Planeten und die Persönlichkeit

Planet Pluto herrscht über das Zeichen des Skorpions. Er symbolisiert die geistige Willenskraft und den Wunsch nach Macht. Pluto regt dazu an, dies mit mentalen Kräften oder gar okkulten Praktiken zu erreichen. Er nimmt dem Tod seinen Schrecken, da er dabei behilflich ist, ihn als Teil des Lebens zu begreifen, der nach einem Prozess der Transformation zur Erneuerung führt.

Der Zweitherrscher des Sternzeichens ist der Planet Mars. Pluto steht für die kollektiven Bereiche des Bewusstseins, weniger für persönliche Bedürfnisse. Mars dagegen zeigt dem Skorpion, wie er seine Triebkraft für jenes spirituelle Wachstum einsetzt, das Pluto anregt. Dieses wird dann genutzt, um mit der Hilfe magischen Wirkens die eigenen Wünsche zu erfüllen.

Motto

Die verborgenen Seiten des Bewusstseins erforschen und dadurch wachsen.

Mann und Frau

Skorpion-Frauen geben sich gerne geheimnisvoll und mysteriös. Sie sind ihrem Gegenüber häufig ein Rätsel. Es könnte sich aber lohnen, dieses zu entschlüsseln.

Männer sind für ein Wasserzeichen äußerst durchsetzungsstark. Sie streben oft nach Macht, wobei sie dazu neigen, ihr Ziel über verborgene Umwege zu erreichen.

Liebe und Partnerschaft beim Skorpion

Skorpione lieben heiß und leidenschaftlich. Das Beisammensein mit einem anderen Menschen betrachten sie als spannendes Abenteuer, bei dem sie im Optimalfall auch ihre verborgenen Begierden ausleben können.

Sie suchen sich ihre Flirtpartner nach festgelegten Kriterien aus und sind sehr anspruchsvoll. Haben sie sich für jemanden entschieden, lassen sie ihn nicht so schnell wieder los. Allerdings gehen dieser Entscheidung oftmals tiefschürfende Gespräche voraus.

In Beziehungen überschüttet das Sternzeichen seinen Partner mit Zuwendung. Sollte sich dieser jedoch nicht nach Wunsch verhalten, fällt er schnell in Ungnade. Der Skorpion kann ein sehr treuer Lebensgefährte sein, wenn er einmal sein Herz geöffnet hat. Dann ist er bereit, alles für seinen Partner zu tun und will nur, dass dieser sich glücklich fühlt. Doch er kann auch sehr besitzergreifend sein. Und sollte er verletzt werden, neigt er zu einem unvermittelten Abbruch des Kontakts. Zumindest wird er die Angelegenheit nicht so schnell vergessen.

Wer passt zum Skorpion?

Skorpion und Widder

In dieser Beziehung kommt viel Begeisterung auf. Der Skorpion will bezaubern, sein Partner will jemanden an sich reißen. Dabei wird die Geduld des stürmischen Widders auf die Probe gestellt. Sein Schwarm braucht Zeit, bis er sich für etwas entschieden hat. Falls der Widder aber in seiner Ungeduld unbeherrscht auftritt, geht nicht gleich die Welt unter. Auf ernsthafte Verletzungen reagiert sein Lebensgefährte hingegen sehr nachtragend.

Skorpion und Stier

Als Gegenzeichen steht der bodenständige Stier für all jene Wesensmerkmale, die dem Skorpion fremd sind. Doch Gegensätze ziehen sich bekanntlich an, auch wenn sie hier etwas radikaler ausfallen. Der Stier blickt vor allem auf weltliche Dinge, die man sehen und fühlen kann. Sein Partner sucht das Mystische und Verborgene. Sie besitzen aber eine Neigung zu weltlichen Freuden, die sie gemeinsam ungehemmt genießen können.

Skorpion und Zwillinge

Die Neugier des Zwillings wird von seinem geheimnisvollen Partner geradezu angeregt. Der stellt ihm einzigartige Erlebnisse sowie reizvolle neue Erfahrungen in Aussicht. Man könnte sich gemeinsam auf die Suche nach dem Außeralltäglichen begeben. Trotzdem besteht die Gefahr, dass der Zwilling unbedacht mit Worten umgeht und seinen Lebensgefährten verletzt oder ihn mit seiner gelegentlich verantwortungslosen Art ärgerlich stimmt.

Skorpion und Krebs

Beide Sternzeichen tauchen in einem Meer von Gefühlen, jeder auf seine Weise. Dem Krebs geht es vor allem um die zwischenmenschliche Liebe. Sein Lebensgefährte strebt nach seelischen Zuständen, die ihn wachsen lassen. Beide sind zu sehr tiefen Empfindungen fähig, wenn sie sich einem anderen Menschen öffnen. Dennoch könnten Wankelmut und negative Geisteshaltungen die Zweisamkeit stören.

Skorpion und Löwe

Diese Partnerschaft kann sich sehr aufregend entwickeln. In vertrauten Momenten der Zweisamkeit dürfte es recht leidenschaftlich zugehen. Beide Zeichen sind stark und wollen Macht ausüben. Der Löwe möchte das ganz offen tun, während Skorpione nach unterschwelligen Einflüssen streben. Das kann funktionieren, aber auch Streit verursachen. Für diesen Fall sollte der Löwe bedenken, dass sein Lebensgefährte nicht so schnell vergisst.

Skorpion und Jungfrau

Die unergründliche und rätselhafte Art ihres Partners ist der weltlich orientierten Jungfrau oft unheimlich. Auch der Hang des Zeichens zum Magischen und Schleierhaften sorgt gelegentlich für Kopfschütteln. Die Jungfrau betrachtet die Welt sehr nüchtern und lehnt alles ab, was nicht wissenschaftlich bewiesen ist. Doch die Faszination des Skopions kann eigentlich jedes Zeichen dazu bringen, über seinen Tellerrand zu blicken und Neuland zu erkunden.

Skorpion und Waage

Wegen der diplomatischen Fähigkeiten und dem Harmoniebedürfnis der Waage ist der Skorpion in dieser Partnerschaft gut aufgehoben. Die Waage kann sich in ihn hineindenken und seine geheimnisvolle Art ein wenig entschlüsseln. Wenn sie aber häufig unter Leute geht und eifrig ihre Kontakte pflegt, muss sie ihren Lebensgefährten vielleicht darauf hinweisen, dass es keinen Grund gibt, eifersüchtig zu werden.

Skorpion und Skorpion

Diese Konstellation gleicht fast schon einem okkulten Zirkel. Beide Skorpione sind mit ihrem Hang zu Magie und anderen Geheimnissen unter sich. Doch auch auf einer weniger tiefgehenden Ebene können sie ihre verborgenen Bedürfnisse miteinander ausleben und mithilfe ihrer Sinnlichkeit wachsen. Was ihnen vielleicht fehlt, ist ein sachlicher Ausgleich, der den Fokus auf irdische Notwendigkeiten lenkt, sobald das notwendig ist.

Skorpion und Schütze

Wegen seines toleranten Geistes kommt der Schütze gut mit seinem mysteriösen Partner zurecht. Dennoch kann der Skorpion dessen manchmal belehrende Art nicht immer gebrauchen. Auf der Suche nach innerem Wachstum sind Dinge wie sittliche Beschränkungen eher hinderlich. Auf der anderen Seite fühlt sich auch der Schütze schnell gegängelt, falls sein Lebensgefährte besitzergreifend wird und ihm seinen Freiraum nimmt.

Skorpion und Steinbock

Während der erdgebundene Steinbock in dieser Welt aufgeht, zieht es seine bessere Hälfte in die abgründigen Tiefen des menschlichen Bewusstseins. Doch dieser Gegensatz könnte für Anziehung sorgen. Davon abgesehen liegen die Vorstellungen vom Zusammenleben gar nicht so weit auseinander. Man schätzt treue und dauerhafte Verbindungen. Unter Umständen sollte der Steinbock in romantischen Momenten aber ein wenig aus sich herausgehen.

Skorpion und Wassermann

Beide Sternzeichen wollen sich selbst und das Unbekannte erforschen. Der Wassermann geht dabei den Weg des Geistes, sein Partner folgt eher seinen Gefühlen. Der eine verhält sich kopflastig, der andere instinktiv. Wenn diese Gegensätze überwunden werden, kann man sich wechselseitig bereichern. Allerdings sollte der Skorpion keine großen Besitzansprüche anmelden, da Wassermänner extrem viel Wert auf ihre Freiheit legen.

Skorpion und Fische

In dieser Partnerschaft kann der Fisch aufgehen und nach Herzenslust seine Fantasien ausleben. Sein Lebensgefährte ist in vielerlei Hinsicht aufgeschlossen. Beide wollen zudem eine sichere und feste Beziehung. Der Skorpion dürfte dabei oft die Richtung vorgeben, und die kann auch mal in eine Traumwelt führen. Doch Fische sind damit normalerweise mehr als einverstanden. Nur der Anker zur Realität sollte nicht abhandenkommen.

Beruf und Geld bei Skorpiongeborenen

Berufswahl und Eigenschaften im Job

Unter dem Zeichen des Skorpions geborene Menschen haben eine große Begabung für therapeutische und heilerische Berufe. Sie sind in der Lage, sich in andere Personen intensiv hineinzufühlen, um dort Unstimmigkeiten zu entdecken. Doch auch für andere Aufgaben können sie mit detektivischem Spürsinn die Stärken und Schwachstellen ihrer Mitmenschen erfassen, beispielsweise bei Einstellungsgesprächen oder im Vertrieb.

Der Skorpion eignet sich hervorragend für Forschungsarbeiten, da ihm das Entdecken von Neuland im Blut liegt. Wegen seiner Neigung zur Geheimniskrämerei und Verschwiegenheit ziehen ihn Tätigkeiten, die Geheimhaltung erfordern, ganz besonders an. Doch auch vor Aufgaben, die in der Allgemeinheit wegen ihres wenig schönen Beigeschmacks eher verpönt sind, schreckt er nicht zurück.

Das Zeichen ist ehrgeizig, leistungsfähig und strebt nach Führungspositionen. Nichts fürchtet es mehr, als in Abhängigkeit zu geraten. Daher wollen Skorpiongeborene unter allen Umständen die Kontrolle behalten. Dennoch stehen sie nicht gerne im Rampenlicht und ziehen die Fäden lieber im Hintergrund. Für ihren Erfolg nutzen sie die Stärken ihrer vielschichtigen Persönlichkeit. Sie wissen es, wie man sich motiviert und seine teils verborgenen Fähigkeiten für das berufliche Gelingen einsetzt.

Umgang mit Geld

In Geldangelegenheiten legt das Zeichen nur ungerne die Karten offen auf den Tisch. Selbst der Ehepartner weiß nicht unbedingt exakt über dessen finanzielle Lage bescheid. Wenn es notwendig ist, kann sich der Skorpion einschränken. Allerdings sind ihm auch die Freuden des Shoppings und exzessiven Konsums bekannt. Über seine Verhältnisse lebt er aber selten. Riskante Spekulationen sind ebenso wenig sein Metier. Das Sternzeichen ist gerne großzügig und spendabel. Dabei sollte man aber beachten, dass es eine Gegenleistung erwartet, obwohl es das normalerweise nicht offen aussprechen würde.

Negative Eigenschaften bei den Skorpionen

Der Skorpion neigt dazu, seine Umwelt zu unterdrücken und zu manipulieren. Er möchte Macht ausüben und die Kontrolle besitzen. Doch auch die Erwartungen gegenüber sich selbst sind teilweise unmenschlich. Findet er eine Verhaltensweise oder Einstellung einmal richtig, hält er unerbittlich daran fest, selbst wenn ihm das Schmerzen bereitet oder Kraft kostet. Er kann dermaßen zwanghaft auf seine Vorstellungen fixiert sein, dass er sich dafür aufopfern würde.

Das Sternzeichen neigt zu selbstzerstörerischem Verhalten und ignoriert körperliche Erschöpfungszustände. Auch ist es häufig angespannt und verkrampft.

Auf gedanklicher Ebene existiert ein Hang zu Fanatismus und ideologischem Extremismus. Negative Gefühle wie Hass, Neid oder Eifersucht werden entweder mit voller Härte unterdrückt oder exzessiv ausgelebt. Skorpione leiden unter Selbstüberschätzung und bringen sich damit in Schwierigkeiten, da sie unbedingt ihren Wert beweisen müssen. Sie sind sehr nachtragend und rachsüchtig. Einmal erlebtes Leid vergessen sie niemals und setzen all ihre Kraft ein, um denjenigen zu schädigen, der ihnen etwas Böses angetan hat. Ihre Bosheit kennt dann selten Grenzen und sie steigern sich in Hassgefühle hinein, die sie innerlich zerfressen können.

Der Skorpion-Aszendent

Mit dem Skorpion als Aszendenten werden die Eigenschaften und Einflüsse des eigenen Sternzeichens ein wenig verschleiert. Anderen und sogar einem Selbst fällt es oft schwer, sich zu verstehen. Dafür werden die mentalen und mystischen Kräfte gestärkt. Neue Vorhaben könnten wie von Geisterhand zu einem Erfolg werden. Es besteht aber die Gefahr, irgendwann das Unmögliche zu wollen und letztendlich gar nichts zu erreichen.

Gegenzeichen des Skorpions: Der Stier

Was habe ich auf dieser Welt zu lernen und an Erkenntnissen zu sammeln, um mich zu einer komplexen und erfahrenen Persönlichkeit zu entwickeln? Die Eigenschaften des Gegenzeichens Stier beantworten diese Frage. Seine Bedeutung weist darauf hin, welche Einstellungen und Sichtweisen die Haltung des eigenen Zeichens um gegensätzliche Positionen bereichern.

Während der Skorpion das Rätselhafte und das Unergründliche sucht, verlangt es dem Stier nach Bequemlichkeit und sicheren Lebensverhältnissen. Er will Beständigkeit, vor allem wenn es um materielle Fragen geht. Das Leben auf der Erde gibt ihm Erfüllung genug. Es sind die praktischen Dinge, die sein Denken und Handeln bestimmen. Ihm geht es weniger um Mysterien, sondern vor allem um das Konkrete und Anfassbare. Das Undurchschaubare schreckt ihn dagegen ab.

Esoterik
Astro Numerologie

Im Tierkreis ist der Skorpion das achte Zeichen. Die Zahl Acht steht für den unendlichen Kreislauf aus Geburt und Tod, aus Ende und Neuanfang. Ihre Form erinnert an die Schlange, die sich in ihren eigenen Schwanz beißt und so die Ewigkeit darstellt.

Kein anderes Zeichen hat einen dermaßen ausgeprägten Bezug zum Ende und dem darauf folgenden Neubeginn. Das Auf und Ab des Lebens führt den Skorpion zu Weiterentwicklung sowie spirituellem Wachstum.

Affirmation für das Sternzeichen

In meinem Inneren schlummern verborgene Fähigkeiten. Es gelingt mir immer besser, diese kennenzulernen und erfolgreich zu nutzen. Ich versuche, die Geheimnisse dieser Welt aufgeschlossen zu ergründen. Egal ob es dabei um das Erforschen meines Bewusstseins oder den Genuss des Augenblicks geht. Jede Erfahrung trägt zu meinem Wachstum und meiner Weiterentwicklung bei.

Tarotkarten

Folgende Karten aus dem Tarot stellen auch den Skorpion und seine Eigenschaften dar: