Bedeutung

0. Das Kind / Der Narr

Bedeutung der Tarotkarte
  • Narr
  • Anfang
  • Sorglosigkeit
  • Narrenfreiheit
  • Schutzengel
  • Unkenntnis
  • Potenzial
Deck Bezeichnung
Rider Waite / Crowley Tarot / de Marseille Der Narr

Mit dem Kind beginnt die Große Arkana des Tarots. Es steht für den Anfangszustand, der sich in viele Richtungen entwickeln kann - und ist vergleichbar mit den ersten Lebensjahren. Eine schützende Hand legt sich über die Unschuld und Makellosigkeit. Sie behütet vor Gefahren und lässt das Bewusstsein unbekümmert im Augenblick leben. Das ist die Grundlage, um neue Erfahrungen zu sammeln und diese Welt kennenzulernen. Die Karte regt dazu an, auch mal etwas Neues auszuprobieren und sämtliche Möglichkeiten zu erkunden.

Liebe

Ungebundene Gefühle befinden sich in ihrer Anfangsphase. Eine junge Liebe ist im Begriff zu entstehen. In Beziehungen wird ein neuer Weg eingeschlagen. Womöglich steht ein kompletter Neustart bevor. Jedenfalls weht ein frischer Wind durch die Partnerschaft.

Erfolg

Die Karte kann als materieller Neubeginn gedeutet werden. Wissen sowie erste Erfahrungen werden gesammelt und weitere Felder für die weltliche Entfaltung entdeckt. Eine Vielzahl an Wachstumschancen liegt noch vor einem.

Schattenseiten

Das Kind bricht Tabus und missachtet Regeln. In seiner Experimentierfreude kann es auch mal dunkle Seiten ausleben. Der Unterschied zwischen Gut und Böse wird gekannt und dennoch missachtet. Gespielte Unschuld schützt aber vor zu unangenehmen Folgen.

Das Kind als Person

"Die Welt betrachte ich als riesige Spielwiese, auf der ich neue Erfahrungen sammeln kann. Ich will mein Potenzial entdecken und entfalten. Dabei mache ich auch mal etwas Dummes. Zum Glück behütet mich mein Schutzengel. Da ich noch so unerfahren bin, sieht man mir außerdem so manchen Fehler nach."

Erkenntnis

Die dynamische Kraft eines Neuanfangs. Magischer Schutz über den Zustand innerer Reinheit.